Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

2022 keine Boliviensammlung (!)

"Wir stehen mit der Bolivienpartnerschaft vor großen Herausforderungen, die es nun anzugehen gilt. Der Rückgang finanzieller Ressourcen durch die Sammlungen, aber auch der Rückgang von ehrenamtlichen sowie hauptberuflichen Helfer*innen sind Faktoren, die nach einer Neujustierung sowohl in der Partnerschaftsarbeit der Katholischen Jugend als auch nach Anpassungen in den Partnerprojekten in Bolivien verlangen. Diesen Herausforderungen werden wir uns stellen. Die Boliviensammlung, als die größte Solidaritätsaktion und die partnerschaftlichen Elemente werden auf den Prüfstand gestellt - um dafür Ressourcen freizuschaufeln, wird es 2022 leider keine Boliviensammlung geben.

Für das Engagement der Helfer*innen, die sich jährlich für die Bolivienpartnerschaft stark machen, möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Durch Euren Einsatz wurden schon vielen Kindern und Jugendlichen Bildungschancen eröffnet", teilt der BDKJ auf seiner Homepage mit.

Weitere Informationen gibt es hier.

Was ist eigentlich die

Boliviensammlung


Ein Diagramm zur

Boliviensammlung im Dekanat St. Goar

"Kleider werden Bildung" - Unter diesem Motto steht die Boliviensammlung im Bistum Trier.

Seit 1966 sammeln zwischen 9.000 und 10.000 Jugendliche und Erwachsene jährlich bis zu 1.500 Tonnen gebrauchte Kleidung und unterstützen mit dem Erlös Kinder und Jugendliche in Bolivien. Neben dem Spaß den es macht mit seiner Jugendgruppe die Straßen abzusammeln, sichern die Erlöse der Boliviensammlung die finanzielle Unterstützung der beiden Partnerorganisationen in Bolivien. Unsere Partner*innen setzen sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein: Die Jugend- und Berufungspastoral Boliviens (PJV) koordiniert und fördert die Jugendpastoral in ganz Bolivien. Die Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca – Trier“ unterhält 23 Ausbildungszentren für ca. 1.500 Kinder und Jugendliche auf dem Land, dabei spielt die Förderung von Menschen mit Behinderungen eine besondere Rolle.

Auch in unserem Dekanat sammlen jedes Jahr zahlreiche Jugendliche und andere Helfer/innen fleißig für die Bolivienpartnerschaft.

Weitere Informationen zur Boliviensammlung im Bistum Trier finden Sie hier.