Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dem Büchereiring St. Goar gehören die Kath. öffentlichen Büchereien (KÖB) Bacharach, Bad Salzig, Halsenbach, Niederburg, Oberwesel, Perscheid und Urbar, ferner die Krankenhausbücherei Boppard an. Er besteht seit 1974. Durch gemeinsame Aktionen, Erfahrungs- und Bestandsaustausch innerhalb der Büchereiringe werden für die einzelnen Büchereien Arbeitserleichterungen und mehr Effektivität angestrebt. Das Bistum Trier fördert die Kooperation gezielt durch Zuschüsse.

Jahresbilanz 2020 des Büchereiringes im Dekanat St. Goar

Nachdem nun alle Einzelstatistiken vorliegen, konnte für den Büchereiring eine Gesamtübersicht  für das Jahr 2020 gefertigt werden: Die monatelangen Schließungen der Büchereien bzw. Einschränkungen bei dem Ausleihbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie haben Spuren hinterlassen. Wegen der fast ganzjährigen Schließung der Krankenhausbücherei Boppard sind deren Zahlen nicht in die Übersicht eingearbeitet. Es sind über 31.000 Medien als Bestand registriert. Im Berichtsjahr wurden fast 1.000 Entleiher und 24.525 Entleihungen gezählt. Die Büchereien waren annähernd 1.300 Stunden geöffnet. 6.419 Stunden wurden ehrenamtlich geleistet. An Finanzmitteln standen mehr als 47.000 Euro zur Verfügung. Davon entfielen aber allein rund 27.000 Euro auf Investitionen der KÖB Bacharach (u. a. Erweiterung der Büchereiräumlichkeiten, Renovierung, Neumöblierung, EDV-Ausstattung).


Weitere Jahresbilanzen

Jahresbilanz 2019 des Büchereiringes im Dekanat St. Goar

Nachdem nun alle Einzelstatistiken vorliegen, konnte für den Büchereiring eine Gesamtübersicht  für das Jahr 2019 gefertigt werden: Es sind rund 33.000 Medien als Bestand registriert. Im Berichtsjahr wurden fast 1.400 Entleiher und 26.302 Entleihungen gezählt. Die Büchereien waren annähernd 1.700 Stunden geöffnet. 7.767 Stunden wurden ehrenamtlich geleistet. An Finanzmitteln standen ca. 26.000 Euro zur Verfügung.